Ausserirdische kennen lernen

Ausserirdische und die Art sie zu erkennen.

Die menschliche Rasse auf der Erde ist völlig abgeschieden von den unterschiedlichen Strukturen und Dimensionen, basierend auf verschiedenen Graden der Evolution, die erreicht worden sind. Langsam werden wir bereit für das Bewusst werden eines Kontaktes mit anderen Dimensionen, der bei einigen von uns schon stattfindet, sogar jenseits unseres 3 Dimensionalen Körpers, unserer Wahrnehmung und unserer Realität (die uns anerzogene Weltanschauung).

Jetzt ist die Zeit gekommen, für unsere Integration in den Bund der Planeten ( Zusammenschluss galaktischer Völker). Die Plejadianer, Sirianer, diejenigen von Orion (betrachte 11:11 Aktivität) und die Bewohner von Zeta Reticuli sind dabei uns direkt und indirekt zu helfen, über die anderen Realitäten und die uns verwandten verschiedenen Dimensionen, bewußt zu werden.

Oft erwähnt wurde das intergalaktische Bündnis (die intergalaktische Konföderation), eine Gruppe von Energie-Bewußtseinsformen, die die Aktivitäten der niederen Dimensionen denen wir angehören, koordinieren, aber unsere Mitgliedschaft zu dieser Gruppe uns noch nicht bewusst ist. Das heißt, wir könnten Schöpfer unserer eigenen Dimensionen (unseres Umfeldes, unserer Realitäten, der Matrix) sein, sind uns dessen aber nicht bewusst. Dies wird sich ändern, wenn wir an uns arbeiten, damit wir harmonisch miteinander leben und alle anderen Lebensformen und Planeten unseres Sonnensystems mit Respekt behandeln. Dann werden wir als Mitglieder in die galaktische Föderation aufgenommen und werden mit Außerirdischen neue Welten erschaffen und entdecken.

Wahrscheinlich stellt sich dir jetzt die Frage, warum wir andere Planeten in unserem Sonnensystem respektvoll behandeln sollen, wenn unsere Wissenschaftler keine Art von anderen Lebensformen bzw. Lebewesen vermuten, noch nachweisen konnten in unserem Sonnensystem. Glaubst du denn nur was du sehen kannst? Glaubst du, daß die Bakterien, die in unserer Luft vorhanden sind nicht existieren, nur weil du sie nicht sehen kannst, nur weil sie sich außerhalb deines Wahrnehmungsbereiches befinden? Glaubst du Töne, die dein Ohr nicht Wahrnehmen kann, kann es nicht geben? Genauso ist es mit Außerirdischen und Geistern, nur weil wir sie nicht wahrnehmen können, heißt das nicht, daß es sie nicht gibt! Also zurück zu deiner Frage, unser Sonnensystem ist bis ins kleinste Atom lebendig! Alles ist lebendig! Ja sogar die Planeten selbst sind lebendig! Ein Stein, selbst der kann wachsen, Wasser in sich aufsaugen, das Erdreich lockern usw.

Was heißt denn nun eigentlich lebendig? Schaue ruhig einmal in einem Lexikon nach und du wirst feststellen, daß es auf dieses Wort keine exakte Erklärung gibt. Doch annäherungsweise kann ich dir die Bedeutung von Lebendigkeit erklären. Jedes Etwas, das ein Bewusstsein besitzt, um einen bestimmten Sinn und Zweck im Plan Gottes zu erfüllen und Taten vollzieht, ist lebendig. Bakterien und Viren vollbringen Taten und zwar die Taten, welche ihnen möglich sind zu vollbringen, also sind sie lebendig und tragen in sich das Bewusstsein, welche Aufgabe sie verrichten können und welchen Sinn und Zweck sie erfüllen können. Kommt ein Lebewesen seiner Aufgabe nicht mehr nach, ergibt dessen Existenz keinen Sinn mehr und es stirbt. Die Aufgabe des Menschen z. B. ist, Nahrung aufzunehmen, zu lernen, an sich zu arbeiten und zu erschaffen (egal ob Dinge, Gedanken, oder sonst etwas). Kommt der Mensch diesen Aufgaben nicht mehr nach, vegetiert er sinnlos vor sich hin, bis das wenn er seinen Sinn völlig verloren hat, er sterben muss. Dies erläutert das Sprichwort: „Wer rastet, der rostet“. Verstehst du jetzt, dass alles lebendig ist? Gut, dann kommen wir zurück zu dem Thema Außerirdische.

Das UFO-Phänomen ist nur eine Art, um ein Treffen mit der intergalaktischen Konföderation in unserem Wach-Bewusstsein zu ermöglichen. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit der Seelenreise, der Meditation (eine Steigerung des Selbstbewusstseins zu einem Multidimensionalen Bewusstsein), dem Channeling (telepathisches Empfangen von Botschaften) und andere Wege, um einen Kontakt haben zu können. Den Hauptweg, den viele Außerirdische wählen um zu dir zu kommen, ist die Tür des menschlichen Bewusstseins (geistiger Kontakt im Traum, in der Meditation, oder Telepathisch) Hierzu: Jeder von euch hatte schon einmal Kontakt zu Außerirdischen (Auszug aus dem Buch von Lyssa Royal – Jeder von euch hatte Kontakt).

Bevor du nun aber näher ins Detail gehst, solltest du vielleicht erst folgende Texte lesen:

  • UFO´s Begegnung der positiven Art (Jananda Korsholm)
  • Eine persönliche Erfahrung bezüglich eines Treffens mit Außerirdischen
  • E.T. Zivilisationen (Lyssa Royal) Einige Gedankengänge über den Einfluß von Außerirdischen seit geraumer Zeit zum Menschen
  • Galaktische Familie – Ein Überblick der Arten (Lyssa Royal)
  • Sirianische Raumschiffe (Lyssa Royal Holt) Überlegung, wie höhere Kräfte sich in die 3. Dimension teleportieren.

Oft stellt sich die Frage, warum Außerirdische meistens irgendwelchen bestimmten physikalischen Sternensystemen, oder Planeten zugeordnet werden, obwohl manche Außerirdische nicht in einer physikalischen Form existieren, sondern in einer höher schwingenden Dimension.

Es gibt viele Sternenarten: Manche, wie die Plejaden, Sirius und weitere haben eine physikalische Existenzform, aber andere haben kein physikalisches Aussehen, sondern existieren in einer höherfrequent schwingenden Dimension (betrachte die Planeten des Äthers von Walter Pullen). Alle Sterne repräsentieren eine bestimmte Qualität (Beschaffenheit) und sind Teile einer diversen Ausbreitung von Kreationen. Die Astrologie ist ein Weg, um die Einflüsse, die von solchen Entitäten ausgehen, die wir Planeten nennen, zu bemerken. Andererseits sind die Entitäten, die auf bestimmten Planeten inkarnieren (verbunden mit der Planeten-Aura, oder Energiekörper) engagiert, dessen Energien zu integrieren. So eine Inkarnationsform benötigt gewöhnlich nicht, eine physikalische Form anzunehmen. In diesem Falle nehmen wir das Leben eher wie eine Astralreise war, weil wir beweglicher sind und nicht an physikalische Formen, oder die Raumzeit gebunden sind. Ich will später davon noch ausführlicher berichten, in dem Artikel über Seelenreisen.

Sternensysteme, Planeten und ihre Qualitäten

Hier ist ein Überblick gemäß Sternensystemen und Planeten und die dazugehörigen energiereichen und qualitativen Aspekte.

Plejaden (das Siebengestirn)

Durchgangs-, bzw. Übergangskomplex

3./4. Dimensionale Wesen, ie. Mayas Semjasa

4./5. Dimensionale Wesen, ie. Marcaniak´s Plejadianer

Zeta – Reticuli

Qualität: Kollektivität

3./4. Dimensionale Wesen

Sirius

Durchgangskomplex (menschliche Lebensform, Delfine und Wale)

4./5. Dimensionale Wesen

Lyra

Durchgangskomplex

3./4. Dimensionale Wesen (basierend auf Maya´s /Lyssa Royal)

Vega

3./4. Dimensionale Wesen (basierend auf Maya´s /Lyssa Royal)

Arcturus

Qualität: Führung

4./5. Dimensionale Wesen – sehr weit fortgeschrittene Zivilisation

Orion

Durchgangskomplex (Dualität von Gut und Böse)

4./5. Dimensionale Wesen

Andromeda

Qualität: Verantwortung

4./5. Dimensionale Wesen – Sektorenführer der Planeten der Konföderation

Alpha Centauri

4./5. Dimensionale Wesen

Die Santinier, eine Zivilisation von Alpha Centauri

Cygnus

4./5. Dimensionale Wesen

Polaris

Wichtiger Durchgangskomplex für Zeit und Raum

In unserem Sonnensystem

Mars, Venus, Jupiter, Saturn, Uranus, Pluto, Sonne, die Monde verschiedener Planeten

Erde

3./4. Dimensionale Wesen (Astrale Wesen im Erdinnern – hierzu: die hohle Erde)

großer Artenreichtum von Tieren und Menschen.

Zusätzliche Bemerkungen über Außerirdisches

Geborgenes UFO (Richard D. Butler)

Augen von Außerirdischen, eine Kollektion (Johan Gronvall)

Hautmysterien (veröffentlicht von Joshua David Stone, eingesendet von John Winston – johnfwin@mlode.com)

Außerirdische besuchten die Erde schon seit geraumer zeit. Sie besuchten uns in großen Zahlen schon vor der Zeit Lemurias, aber auch später auf Atlantis und in Ägypten. Auf Atlantis halfen sie mit Kristalltechnologie und bei der Erschaffung des großen Kristalles, der die Zentralenergieversorgung für die zivilisierten Bewohner von Atlantis war. Außerirdische sind aus unserer Galaxy gekommen, sowie auch von weit entfernten Galaxien. Es ist wichtig an dieser Stelle zu erwähnen, daß ich glaube, basierend auf meine Erfahrungen die ich machte, daß 95% der Außerirdischen Kontakte mit Menschen von positiver Natur sind. Die technologische und spirituelle Entwicklung der meisten Außerirdischen Zivilisationen liegt weit jenseits der unserigen. Eines ihrer Hauptgesetze, das sie achten ist, den freien Willen anderer Lebewesen zu respektieren und diesen auf gar keinen Fall zu unterbinden, des weiteren boten sie uns ihre Hilfe an. Einer der Gründe, warum wir in den letzten Jahren so viele UFO Sichtungen hatten, liegt daran, daß die Bewohner der Erde sich in ein 4 dimensionales Bewusstsein steigerten und daß sich unser Planet in einen geistigeren Status befindet. Dies sind Systemweite Ereignisse. Durch die erhöht auftretenden Sonneneruptionen öffnete sich auf vielen der Planeten unseres Sonnensystems und bei den dort lebenden Wesen das Solarplexuschakra (Bauchnabelchakra, verantwortlich für das Liebes- und Glücksempfinden). Wenn sich ein Chakra bedeutend transformiert, bewirkt dies, daß sich alle anderen Chakren ebenfalls mit transformieren, weil sich die Frequenzunterschiede angleichen wollen. Die Außerirdischen sind sich über die Transformation, die die Erde im Moment durchmacht, im klaren. Sie sind sehr daran interessiert daran, uns dabei zu beobachten und uns Menschen zu unterstützen, wenn wir uns in ein neues Zeitalter begeben. Viel von unserem technologischem und geistigem Fortschritt aus der Vergangenheit gaben wir der Hilfe von Außerirdischen zu verdanken. Eine wichtige Sache zum Verständnis ist, daß nicht alle Außerirdischen ein menschliches Erscheinungsbild haben. Diese besondere Art eines physikalischen Körpers, wie ihn die Menschen besitzen, wird Adam Kadmon Type genannt. Es gibt aber auch noch sehr viele andere Arten von Körpertypen, die Gott erschaffen hat. Erinnern wir uns an die Vergangenheit, in der der Mensch schon des öffteren sein Erscheinungsbild, dem jeweiligem Umfeld angepaßt und verändert hat (Neanderthaler, Cro Magnon Mensch usw.). Wir stehen nun vor einem weiteren Evolutionssprung – vom Homo Sapiens, zum Homo Cosmico. Aus diesem Grunde ist es für die Außerirdischen sehr interessant, uns dabei zu beobachten, wie wir neue Erfahrungen machen. Der neue Homo Cosmico wird sich dann als ein Teil einer großen Familie im Kosmos sehen, wird mit Außerirdischen in Harmonie zusammen arbeiten und leben, wird das Weltall durch Raumkrümmung sehr weitreichend bereisen können, Kolonien in anderen Systemen gründen und viele neu Welten kennen lernen und erschaffen. Wie Eltern genießen es die Außerirdischen uns bei diesen ersten „Geh-Versuchen“ zu beobachten.

Eine weitere oft gestellte Frage von uns Menschen ist: Wenn es die Außerirdischen unter uns gibt, warum treiben sie mit uns dann so ein Versteckspiel und landen nicht einfach offiziell vor dem weißen Haus? Zum einen deswegen, weil wir sehr Kriegsliebend sind und zum anderen, weil unsere geistige Entwicklung unserem technologischem Fortschritt weit hinterher hinkt. Da UFO´s aber durch die Zeit fliegen während sie den Raum krümmen und eine „Zeitmaschine“ sehr viel Verantwortungsgefühl abverlangt, möchten die Außerirdischen uns diese Technologie noch vorenthalten. Erst müssen wir Menschen friedfertiger werden, bevor man uns auf das ganze Universum loslassen kann.

Möge also der Weltfrieden kommen. A M E N !